Organisatoren der EM 2012 fahren auf Setra ab
Stuttgart/Neu-Ulm
24.10.2011
  • Konsortium ordert 25 Reisebusse der TopClass und ComfortClass
  • Polnische Busunternehmen Sindbad und RafTrans befördern Spieler, Betreuer und Funktionäre
  • Umfassendes Servicenetz mitentscheidend für Zusage
Stuttgart/Neu-Ulm - Die Organisatoren der Fußball Europameisterschaft 2012, die vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und in der Ukraine stattfinden wird, setzen auf Setra Omnibusse der Daimler AG.
Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses: "Wir sind glücklich und stolz, eine der internationalen Spitzensport-Veranstaltungen unterstützen zu können, mit Top-Qualität aus Neu-Ulm."
Während des Turniers werden 25 hochwertige Reisebusse der Ulmer Busmarke für die Beförderung der 16 Teams, von deren Betreuern sowie von Funktionären und deren Gästen eingesetzt. Verantwortlich ist das aus den zwei Busunternehmen „Sindbad“ und „RafTrans“ bestehende Konsortium, das sich in Abstimmung mit dem europäischen Fußballverband UEFA eindeutig für die Qualität und die Sicherheit der Reisebusse aus Neu-Ulmer Produktion entschieden hat.
Der Reiseanbieter Sindbad hat seinen Sitz im polnischen Opole und stellte seit 1998 insgesamt 96 neue Setra Omnibusse für seinen internationalen Linienverkehr in Dienst. Auch das 1991 gegründete Warschauer Unternehmen RafTrans befördert mit seinen Fahrzeugen internationale Reise- und Geschäftsgruppen.
Insgesamt orderten Sindbad und RafTrans zwölf Busse des Typs S 416 GT-HD sowie acht Busse des Typs S 415 GT-HD der Setra ComfortClass für die Beförderung der Mannschaften. Ein S 417 GT-HD, ein S 419 GT-HD sowie ein Doppelstockbus S 431 DT, ein S 417 HDH und ein S 415 HDH der Setra TopClass stehen während des Turnieres für Funktionäre und VIPs zur Verfügung.
Über die Zusage der beiden Busunternehmen freut sich auch Lothar Holder, Geschäftsführer Vertrieb Setra Omnibusse der EvoBus GmbH: „Ich bin stolz darauf, das wir mit der Marke Setra die Organisatoren der Fußball-EM 2012 unterstützen dürfen. Denn Setra und Fußball haben eines gemeinsam: sie sind hochemotional!“
Die Spiele der EM 2012 werden in den polnischen Fußballarenen Warschau, Posen, Breslau, Danzig sowie in den ukrainischen Stadien in Kiew, Donezk, Lemberg und Charkiw angepfiffen.
Die Marke Setra hat ihre Bewährungsprobe bei internationalen Fußball-Turnieren bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland sowie bei der Europa­meisterschaft 2008 in der Schweiz und in Österreich bestanden. Auch bei diesen beiden Großereignissen war, ebenso wie 2012 in Polen und in der Ukraine, das umfassende Omniplus Service-Angebot sowie das weitgefächerte Servicenetz mitentscheidend für die Zusage des Konsortiums.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Udo
Sürig
Produktkommunikation Setra Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51186
Fax: +49 711 17-52038
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen