smart auf dem Genfer Automobil-Salon 2012
Genf
06.03.2012
Weltpremiere in Genf: smart BRABUS electric drive: Electric drive reloaded
Wie die sportliche BRABUS Version des smart fortwo electric drive aussieht, zeigt der smart BRABUS electric drive, der auf dem Genfer Salon (8. bis 18. März 2012) seine Weltpremiere hat und ab Ende dieses Jahres bei den smart-Centern in 12 Ländern verfügbar sein wird. Neben optischen Modifikationen in Exterieur und Interieur ist sein Antrieb auf einen besonders dynamischen Antritt getrimmt. Aerodynamik-Anbauteile, BRABUS Sportfahrwerk sowie BRABUS Monoblock-Leichtmetallräder im Format 16/17 ergänzen den sportlichen Auftritt.
Null lokale Emissionen, aber maximaler Fahrspaß: Der smart BRABUS electric drive beweist, dass sich zeitgemäße urbane Mobilität mit quirliger Agilität und sportlichem Auftritt kombinieren lassen. Der Elektromotor basiert auf der fortschrittlichen Antriebstechnik des neuen smart fortwo electric driveund leistet 60 statt 55 kW. Er erreicht ein maximales Drehmoment von 135 statt 130 Nm. Damit gewinnt der smart BRABUS electric drive fast jeden Ampelsprint. Das neue BRABUS Sportfahrwerk trägt zum Fahrspaß entscheidend bei. Es umfasst auch eine Tieferlegung um zehn Millimeter. Akustisch untermauert wird dieser sportliche Anspruch durch einen speziellen BRABUS Sound, erzeugt durch ein Soundmodul.
Serienmäßig besitzt der smart BRABUS electric drive das BRABUS Sportlenkrad mit Lenkradschaltung. Mit Hilfe der Schaltpaddel lässt sich die Rekuperation regulieren. Und damit der Fahrspaß möglichst wenig Pause hat, ist optional eine Schnellladefunktion verfügbar. Der 22-kW-Lader ermöglicht es, eine komplett entleerte Batterie in weniger als einer Stunde voll aufzuladen.
Optisch signalisiert der smart BRABUS electric drive Dynamik und Umweltfreundlichkeit: Tridion Sicherheitszelle und Spiegelkappen sind in electricgreen lackiert, während an allen anderen Karosserieteilen schwarz dominiert – selbst am Frontgrill. Dunkle BRABUS Frontscheinwerfer, BRABUS Leichtmetallräder im Design „Monoblock VII“ im Format 16 (vorn)/17 (hinten) und BRABUS Xclusive Aerodynamik-Anbauteile – Frontspoiler sowie ein spezieller Heckschürzeneinsatz mit Doppel-Reflektoren – runden das sportliche Erscheinungsbild ab.
Im Interieur sind Akzent- und Kontrastteile ebenfalls in electricgreen ausgeführt. Dezente Dynamik strahlen zahlreiche BRABUS Xclusive Komponenten aus, darunter Instrumententafel und Türinnenverkleidung in Lederoptik, Ledersitze und Sportpedale in Edelstahl mit Gumminoppen, BRABUS Handbremshebel sowie BRABUS Zusatzinstrumente (Cockpituhr und Drehzahlmesser).
Sportliche smart heißen BRABUS – und das bereits seit zehn Jahren: 2002 haben smart und der Bottroper Fahrzeugveredler BRABUS ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Schon 2003 kamen mit dem smart fortwo BRABUS Coupé und Cabrio die ersten vom Joint-Venture smart-BRABUS GmbH entwickelten Topversionen auf den Markt. Großen Anklang unter smart Fans findet ebenso das Individualisierungsprogramm smart BRABUS tailor made. Mit Lackierungen in tausenden verschiedener Farbtöne, Leder in 30 Basisfarben und exklusiven Designvarianten, sechs Cabrio-Verdeckfarben und dem umfangreichen smart-BRABUS-Zubehörportfolio ermöglicht es kreativen Kunden, einen smart ganz nach eigenen Vorstellungen zu konfigurieren.
Ihr Presse-Kontakt
Nadine
Toberer
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-76477
Fax: +49 711 1779-19867
Joachim Franz
Kutscher
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-96924
Fax: +49 711 17-98646
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen