Setra Show 2010 zeigt "Special Edition" der TopClass 400
Neu-Ulm
15.11.2010
  • Internationales Treffen der Setra Familie im Neu-Ulmer Kundencenter
  • Schau mit aktuellem Busprogramm, Fachgesprächen und Demonstrationsfahrten
  • Limitierte Special Edition: Präsentation eines S 415 HD und S 416 HDH der TopClass 400
Neu-Ulm – Bereits zum 18. Mal fand in Neu-Ulm die Setra Show statt. Über 1 500 Besucher aus ganz Europa folgten Anfang November 2010 der Einladung der Ulmer Marke, um in der familiären Atmosphäre des Kundencenters Fachgespräche mit Verkaufsberatern, Generalvertretern und Vertretern der EvoBus Dienstleistungs­marke Omniplus zu führen. Neben Fachvorträgen, Probefahrten, Werksbesich­ti­gungen und Demonstrationen des Active Brake Assist (ABA) stand das aktuelle Produktprogramm von TopClass, ComfortClass und MultiClass im Blickpunkt des Interesses. Mit zahlreichen innovativen und exklusiven Ausstattungsdetails zeigte die Marke der Stuttgarter Daimler AG mit neun Ausstellungsfahrzeugen Höhepunkte in Exterieur und Interieur, Technik und Sicherheit.
Für Lothar Holder, Geschäftsführer Vertrieb Setra Omnibusse, EvoBus GmbH, übt die jährliche Setra Show einen ganz besonderen Charme aus: „Es ist uns eine große Freude, einmal im Jahr in solch einem besonderen Rahmen die Gelegenheit wahr­nehmen zu können, uns mit den Mit­gliedern unserer stetig wachsenden Setra Familie auf sehr verbindende Art auszu­tauschen und dabei neue Eindrücke und Erfahrungen zu gewinnen.“
Im Blickfeld: die neue Generation von Fahrgastsitzen
Ein weiterer Blickfang waren die neuen Fahrgastsitze, die Setra vor wenigen Wochen auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Mit dieser komplett neu konzipierten Generation von Fahrgastsitzen ermöglicht der Busproduzent den Passagieren eine neue Welt des leichten, komfortablen und funktionellen Reisens.
Special Edition: Limitierte Serie von Luxus-Fahrzeugen zum 60-jährigen Markenjubiläum 2011
Höhepunkt der Setra Show war die offizielle Präsentation der „Special Edition“-Fahrzeuge, die die Marke anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens im Jahr 2011 auf den Markt bringt. Mit den Fahrzeugen, die mit exklusiven Ausstattungsvarianten neue Maßstäbe in Exterieur und Ambiente setzen, unterstreicht und festigt die Ulmer Marke ihren hohen Anspruch in Sachen Komfort und Sicherheit. Exemplarisch für die limitierte Serie der TopClass 400 präsentierte das Unternehmen während der zweitägigen Veranstaltung einen S 415 HD und einen S 416 HDH mit neuer Weiß-metallic-Lackierung und Perlmutt-Effekt.
Auch im Innenraum wartet Setra mit einer Neuheit auf. Beide Fahrzeuge der „Special Edition“ zeigen mit einer versetzten Bestuhlungsvariante innovative Ideen in der Innenraum-Einrichtung auf. Die um jeweils sechs Zentimeter nach vorne versetzten Sitze an der Gangseite sorgen für ein komfortables Sitzgefühl mit noch mehr Frei­raum im Schulterbereich sowie für eine deutlich bessere Sicht durch die Seiten­scheiben. Mit Material und Farben sowie einem speziell für das Jubiläum konzipier­ten K-Logo auf Radkappen, im Lenkrad und auf der Porzellan-Blumenvase an der A-Säule, lässt Setra das Ambiente der Anfangsjahre im Omnibus-Interieur noch einmal retrospektiv aufleben. Hierfür wurden auch in den beiden Fahrzeugen ganz exklusiv zum Teil noch nie gezeigte Stoffe und Materialien verwendet.
Für noch mehr Bequemlichkeit: der neue Sitz Voyage Plus
Der S 415 HD ist mit 44 Voyage Plus Sitzen mit schwarz-silber gemustertem Mittel­teil, schwarzem Seitenwangen und Lederkopfteil sowie roter Kedereinfassung aus­gestattet. Die Sitze gehören zur neuen Sitzgeneration und bieten durch eine zusätz­liche Aufpolsterung und eine spezielle Schnittführung noch mehr Komfort und Bequemlichkeit. Das Armaturenbrett sowie ein Dekoreinleger im Lederlenkrad des Fahrzeuges sind in der Farbe Vogelaugenahorn schwarz matt gehalten. Passend dazu sind auch der Fahrer- und Begleitersitz gestaltet, in die zusätzlich das Setra-Logo integriert ist.
Der S 416 HDH bietet 50 Fahrgäste auf dunkelbraunen Voyage Plus Sitzen Platz, die zudem mit einem Leder-Kopfteil und Lederkeder bezogen sind. Die Dekorteile des Cockpits sowie das Lederlenkrad des weißen Dreiachsers sind im Farbton Vogel­augenahorn Braun matt gehalten, Fahrer- und Begleitersitz analog dazu mit dunkel­braunen Seiten­wangen und Kopfteil sowie mit einer beigen Kedereinfassung. Beide Fahrzeuge der Special Edition stehen nicht nur exemplarisch für ein Optimum an Reisekomfort und Bequemlichkeit, sondern bieten mit dem und Abstandsregel-Tempomat mit Active Brake Assist (ABA) Fahrern, Begleitern und Passagieren ein Höchstmaß an Sicherheit.
Stückzahl der „Special Edition“-Fahrzeuge auf 60 Stück limitiert
Die Anzahl der Special Edition-Fahrzeuge, die auf Kundenwunsch vom kompakten S 411 HD bis hin zum Doppelstockbus S 431 DT erhältlich sind, ist auf insgesamt 60 Ein­heiten begrenzt. Die Fahrzeuge sind neben dem Special Edition-Schriftzug auf den Seitenwänden und einem beleuchteten Setra-Logo im vorderen Einstieg auch mit einer Plakette versehen, die im Cockpit-Bereich die jeweilige Nummerierung innerhalb der limitierten Serie aufzeigt. Darüber hinaus ist ein ipod- und USB-Anschluß im Ausstattungspaket enthalten.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Udo
Sürig
Produktkommunikation Setra Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51186
Fax: +49 711 17-52038
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen