Ferienprogramm im Mercedes-Benz Werk Kassel: Jeden Tag ein neuer Job
Kassel
09.07.2012
  • Zwei Wochen Kinderferienbetreuung für 6 bis 13jährige
  • 30 verschiedene Berufe in der Kinderstadt ausprobieren
  • Angebot mit rund 150 Kindern voll ausgebucht
Kassel – Von heute an bietet das Mercedes-Benz Werk Kassel Action gegen Ferienlangeweile: die Kinderstadt „Sternental“ öffnet auf dem Parkplatz Süd des Werkes die Tore. Für zwei Wochen können rund 150 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren den Alltag in der Kinderstadt gestalten und in verschiedenen Workshops spannende Berufe genauer kennen lernen. Das Programm richtet sich an Mitarbeiterkinder des Mercedes-Benz Werkes Kassel und deren Freunde, Mitarbeiterkinder der Kooperationspartner und der benachbarten Firmen Bombardier und Rheinmetall.
„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder so viele Kinder und ihre Eltern für die Kinderstadt Sternental begeistern konnten. Wir wollen die Familien während der Sommerferien ein wenig unterstützen und den Kindern zwei abwechslungsreiche und unterhaltsame Wochen bieten. Das Projekt Sternental ist Bestandteil der Initiative "Vitale Fabrik" und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, sagt Ludwig Pauss, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Kassel anlässlich der Eröffnung.
Täglich können die jungen Teilnehmer spielerisch rund 30 Berufe ausprobieren und kennenlernen. Kleine Handwerker testen in der Holzwerkstatt, der Spielzeugwerkstatt oder im Schmuckatelier ihr Geschick und werden kreativ. Auch eine Verwaltung wird in der Stadt Sternental gebraucht: das Rathaus, das Finanzamt oder das Einwohnermeldeamt sind täglich neu besetzt. Für gute Unterhaltung sorgen das eigene Stadttheater, die Artistenschule sowie viele wechselnde Sport- und Spielangebote. Nachwuchs-Fernseh- und Radioreporter sind stets live dabei und täglich erscheint eine Ausgabe der Kinderstadt-Zeitung. Dabei wird jeder Arbeitstag den jungen Arbeitnehmern selbstverständlich vergütet. Die harte Währung in der Stadt ist der Stern-Taler. Jeden Abend erfolgt die Lohnauszahlung bei der Bank. Beim Einkaufsbummel am Feierabend durch die Stadt locken dann Angebote der Karibik-Bar oder der Beautyfarm.
Außerdem wird in diesem Jahr erstmalig eine Vorlesung in Zusammenarbeit mit der Uni Kassel angeboten. Dabei dreht sich alles um den Brückenbau. In einer anschließenden Olympiade können die jungen Wissenschaftler gleich das neu gewonnene Wissen anwenden.
Bei der Eröffnung heute Vormittag begrüßten der Standortverantwortliche des Mercedes-Benz Werkes Kassel, Ludwig Pauss und Betriebsrat Dieter Seidel die Stadträtin Anne Janz als Schirmherrin der Kinderstadt Sternental. Realisiert wurde die Kinderstadt in Zusammenarbeit mit Kplus Events, der Universität Kassel und der Stadt Kassel.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Julia
Löffler
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Aggregatewerke/Produktionsplanung
Werke Kassel und Gaggenau
Tel.: +49 711 17-41552
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen