Mercedes-Benz Werk Kassel eröffnet die Kinderstadt „Sternental“
Kassel
04.07.2011
  • Zwei Wochen Kinderferienprogramm für 6 bis 13jährige
  • Angebot mit rund 170 Kindern voll ausgebucht
  • Hauke Schuler, Personalleiter Mercedes-Benz Werk Kassel: „Mit der Kinderstadt Sternental wollen wir den Kindern zwei abwechslungsreiche und unterhaltsame Wochen bieten.“

Kassel – Heute hat das Mercedes-Benz Werk Kassel für rund 170 Kinder die Kinderstadt „Sternental“ eröffnet. Für zwei Wochen parken auf dem Parkplatz Süd des Werkes keine Autos: hier ist eine Stadt für rund 170 Kinder und ihre Betreuer entstanden. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiterkinder des Mercedes-Benz Werk Kassel und deren Freunde, Mitarbeiterkinder der Kooperationspartner und der benachbarten Firmen Bombardier und Rheinmetall.
„Mit der Kinderstadt Sternental wollen wir die Familien während der Sommerferien ein wenig unterstützen und den Kindern zwei abwechslungsreiche und unterhaltsame Wochen bieten. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Energie die Kinder die verschiedenen Berufe ausprobieren und täglich etwas Neues entdecken können“, sagt Hauke Schuler, Personalleiter des Werkes Kassel. „Besonders freut uns auch das Engagement der an der Planung und Durchführung beteiligten Mitarbeiter rund um die Projektleiterinnen Julia Nickel und Sarah Wicker.“
Täglich können die jungen Teilnehmer spielerisch 31 Berufe ausprobieren und kennenlernen. Kleine Handwerker testen in der Holzwerkstatt, der Spielzeugwerkstatt oder im Schmuckatelier ihr Geschick und werden kreativ. Auch eine Verwaltung wird in der Stadt Sternental gebraucht: das Rathaus, das Finanzamt oder die Polizei sind täglich neu besetzt. Für Spaß und Unterhaltung sorgen das eigene Stadttheater, die Artistenschule sowie viele wechselnde Sport- und Spielangebote. So ist auch ein Besuch der Kicker des KSV Hessen Kassel in der Kinderstadt geplant. Nachwuchs-Fernseh- und Radioreporter sind stets live dabei und täglich erscheint eine Ausgabe der Kinderstadt-Zeitung. Jeder Arbeitstag wird den jungen Arbeitnehmern selbstverständlich vergütet. Die harte Währung in der Stadt ist der Stern-Taler. Jeden Abend erfolgt die Lohnauszahlung bei der Bank. Beim Einkaufsbummel am Feierabend durch die Stadt locken dann Angebote der Karibik-Bar oder der Beautyfarm.
Bei der Eröffnung heute Vormittag begrüßten Hauke Schuler, Personalleiter des Mercedes-Benz Werk Kassel, der Betriebsrat Rainer Popp, Stadträtin Anne Janz als Schirmherrin und Sandra Struckmann, Projektverantwortliche der Kplus Events GmbH, dem Kooperationspartner der Kinderstadt Sternental. Realisiert wurde die Kinderstadt in Zusammenarbeit mit Kplus Events, der Universität Kassel und der Stadt Kassel.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Kathrin
Schnurr
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Aggregatewerke/Produktionsplanung;
Werke Mannheim & Wörth
Tel.: +49 711 17-50326
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen