Erfolgreiches Ideenmanagement im Mercedes-Benz Werk Gaggenau
Gaggenau
28.03.2012
  • Knapp 8.000 Ideen in 2011 von Beschäftigten eingereicht
  • Mehr als die Hälfte der Verbesserungsvorschläge wurden umgesetzt
  • Standortleiter Dr. Matthias Jurytko: „Mit Ihren Ideen und ihren Beiträgen bringen Sie unser Unternehmen und unsere Produkte weiter voran.“
Gaggenau – Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau haben die Beschäftigten in 2011 knapp 8.000 Verbesserungsvorschläge beim Ideenmanagement eingereicht. Das sind rund 3% mehr als im Vorjahr. Über die Hälfte der eingereichten Ideen wurden umgesetzt und realisiert. Die Einsparungen aus den Verbesserungsvorschlägen im Werk Gaggenau belaufen sich dabei auf eine Summe von über 2 Mio. Euro.
Anfang März wurden im Rahmen einer Feierstunde die besten Vorschläge prämiert. Standortleiter Dr. Matthias Jurytko bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihr Kreativität und ihren Einsatz: „Mit Ihren Ideen und Ihren Beiträgen bringen Sie unser Unternehmen und unsere Produkte weiter voran. Gleichzeitig nutzen Sie die Möglichkeit, ihre Arbeitsplätze entscheidend mitzugestalten. In der heutigen Informations­gesellschaft sind Sie mit Ihrer Erfahrung und Ihrem Know-how das wichtigste Kapital des Unternehmens, mit dem wir unsere Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland absichern können.“
Der Verbesserungsvorschlag mit der höchsten Einsparung kam aus dem Bereich der Fertigung der Antriebswelle des Transporterschaltgetriebes, TSG 360, im Werkteil Rastatt. Durch die Idee konnte ein Bohrvorgang beschleunigt werden. Bei gleich bleibender Qualität des Bauteils, konnten rund 950 h in der Bearbeitungszeit und über 40.000 Euro eingespart werden.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Julia
Löffler
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Aggregatewerke/Produktionsplanung
Werke Kassel und Gaggenau
Tel.: +49 711 17-41552
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen