Neue Arbeitsplätze im Mercedes-Benz Werk Gaggenau
Gaggenau
08.04.2011
  • Erhöhung der Stammbelegschaft um 80 Mitarbeiter
  • Beschäftigung von bis zu 400 Zeitarbeitskräften
  • Personalaufbau startet ab AprilZudem Einstellung von über 110 Nachwuchskräften und 900 Ferienbeschäftigten in 2011
  • Dr. Holger Steindorf, Leiter Mercedes-Benz Werk Gaggenau: “Mit den neuen Arbeitsplätzen setzen wir ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit und Beschäftigung im Murgtal.“
Gaggenau – Die Nutzfahrzeug-Branche ist wieder auf Wachstumskurs. Auch das Mercedes-Benz Werk Gaggenau profitiert von der Erholung der Märkte und meldet steigende Produktionszahlen. Die Werkleitung und der Betriebsrat in Gaggenau haben sich vor diesem Hintergrund auf einen Aufbau der Belegschaft geeinigt. Zum einen wurde die Erhöhung der Stammbelegschaft um 80 Beschäftigte beschlossen. Die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bereits ab April in ein festes Beschäftigungs-verhältnis übernommen und in verschiedenen Bereichen der Produktion eingesetzt.
Dr. Holger Steindorf, Leiter der weltweiten Getriebe- und Achsproduktion bei Daimler Trucks und Leiter des Mercedes-Benz Werkes Gaggenau: „Wir sind froh, dass wir die Krise hinter uns gelassen haben. Seit Mitte 2010 steigen unsere Auslastung und unser Produktionsvolumen kontinuierlich an. Mit den neuen Arbeitsplätzen setzen wir ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit und Beschäftigung im Murgtal.“
Michael Brecht, Betriebsratsvorsitzender am Standort Gaggenau: „Wir können 80 weitere Mitarbeiter an Bord holen und ihnen eine Zukunft bieten. Das ist das richtige Signal in dieser Zeit. Der Aufbau von Arbeitsplätzen zeigt das Vertrauen des Unternehmens in unsere Belegschaft und die Menschen in der Region. Mit unseren Betriebsvereinbarungen und dem Ansatz, noch weiteren Zeitarbeitskräften den Weg in unbefristete Arbeitsverhältnisse zu ebnen, sind wir auf dem richtigen Weg den Standort voranzubringen.“
Zusätzlich ist der Einsatz von bis zu 400 Zeitarbeitskräften vereinbart, die die Stammbelegschaft im Jahr 2011 ergänzen können. Damit wird dem stark zyklischen Nutzfahrzeuggeschäft Rechnung getragen und die Belegschaft am Standort langfristig gesichert.
Dr. Holger Steindorf: „Wir beobachten die Entwicklung der Lkw-Märkte sehr genau. Bei Bedarf müssen wir kurzfristig sowohl nach oben als auch unten flexibel reagieren können. Zeitarbeit ist dabei ein wichtiges Instrument. Damit haben wir die Möglichkeit, den Standort und die Stammbelegschaft langfristig zu sichern.“
Darüber hinaus werden im Jahr 2011 über 110 Nachwuchskräfte im Werk Gaggenau übernommen. Hierzu zählen Auszubildende, die eine Ausbildung in technischen oder kaufmännischen Berufen abgeschlossen haben und alle in in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden. Zudem bietet das Werk
Gaggenau diesen Sommer wieder Plätze für rund 900 Ferienbeschäftigte an. Volljährige Schüler, Studenten und Anwärter auf den freiwilligen Zivil- beziehungsweise Wehrdienst können sich für eine Ferienbeschäftigung im Werk für den Zeitraum vom 1. Juni bis 30. September 2011 bewerben.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Julia
Löffler
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Aggregatewerke/Produktionsplanung
Werke Kassel und Gaggenau
Tel.: +49 711 17-41552
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen