Rund um Bern im Einsatz: Der Unimog 400 des Straßeninspektorates Mittelland Nord
Stuttgart/Schlieren (Schweiz)
28.04.2010
  • Ganzjährig im Einsatz
  •  Idealer Geräteträger auch für Spezialeinsätze
  • ·Mit Hiab-Kran, Wassertank und Hochdruckpumpe
Der Unterhalt der Kantonsstraßen rund um die Bundeshauptstadt Bern ist Sache des Straßeninspektorats Mittelland Nord. Den 18 Mitarbeitern steht ein massgeschneiderter Fuhrpark zur Verfügung, der sich aus einer Mercedes SK 1824 Kehrmaschine, vier Mercedes-Benz Sprinter, diversen Gelände- und Personenwagen sowie einem neuen Unimog U 400 zusammensetzt. Der Unimog U 400 mit Allradantrieb ersetzt einen Unimog 1650 und wird vor allem beim Winterdienst und bei Unterhaltsarbeiten eingesetzt. Der ideale Geräteträger rückt im Winter mit einem Schneepflug und einem Streuer von Boschung aus, im Sommer ist er dank einem Pritschenaufbau der Niederhauser Fahrzeugbau AG und einem Hiab-Kran universell einsetzbar. Als weiteren Aufbau hat das Straßeninspektorat einen Wassertank mit Hochdruckpumpe gewählt, der zum Beispiel im unterirdischen Kreisel des bis 2012 fertig gestellten Wankdorfplatzes bei den periodisch anfallenden Servicearbeiten zum Zug kommen wird.
Nicht verzichten wollte man beim Straßeninspektorat auf den innovativen Vario-Pilot, bei dem in Sekundenschnelle die komplette Lenksäule plus Pedalerie und Instrumententafel per Handgriff von der linken zur rechten Fahrzeugseite verschoben werden kann. Dazu Urs Herrmann, Werkstattchef: „Aus Sicht der Arbeitssicherheit haben wir uns für den Vario-Pilot entschieden. Zudem weiss man ja nie, für welche zusätzlichen Aufgaben wir den Unimog dereinst einsetzen werden.“
Seine Leistung bezieht der Unimog U 400 von einem Euro-5-Sechszylinder-Dieselmotor OM906LA mit 175 kW (238 PS). Der Unimog U 400 mit Allradantrieb kennt keine Hindernisse und erledigt seine Aufgaben auch unter kritischen Bedingungen. Für gute Sicht sorgen dabei vier zusätzlich montierte Dachscheinwerfer. Das Straßeninspektorat Mittelland Nord ist ein zufriedener Kunde der Mercedes-Benz Automobil AG, Zweigniederlassung Nutzfahrzeuge Bern. Urs Herrmann: „Mit unserem Mercedes-Benz Partner, der nur ein paar Kilometer von uns entfernt liegt, haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.“
Suche
Presse-Ansprechpartner
Jürgen
Barth
Produktkommunikation Lkw / Unimog
Tel.: +49 711 17-52077
Fax: +49 711 17-91595
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen