Begegnungen – die Frauen des Sterns
Stuttgart
30.11.2011
Vorwort von Ursula Schwarzenbart, Leiterin Global Diversity Office der Daimler AG
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
in diesem Magazin möchten wir Ihnen einen völlig anderen Einblick in die Welt von Mercedes-Benz geben – einen ganz und gar weiblichen. Denn Frauen haben unsere Marke bereits in ihren Anfängen wesentlich mitbestimmt. Denken wir nur an Bertha Benz, Louise Sarazin oder auch Mercédès Jellinek. Und heute sind Frauen für den Erfolg der Daimler AG wichtiger denn je. Gender Diversity ist für uns kein Modethema, sondern ein strategischer Erfolgsfaktor. Daher werden künftig mehr Frauen bei Mercedes-Benz am Steuer sitzen. Bis 2020 soll jede fünfte Führungskraft im Daimler-Konzern eine Frau sein. Das entspricht einem Anteil von 20 Prozent in leitenden Führungspositionen weltweit. Zum Vergleich: 2005 waren es nur fünf Prozent.
Innerhalb der Automobilbranche ist dies sicherlich ein ambitioniertes Ziel, aber ein absolut notwendiges. Denn aktuelle Untersuchungen belegen, dass Unternehmen mit mehr weiblichen Führungskräften und gemischten Teams ökonomisch überdurchschnittlich erfolgreich sind. Auch unsere Kunden werden weiblicher, immer mehr Frauen werden künftig unsere Produkte kaufen, denn die größten Wachstumschancen in den kommenden Jahren liegen in der Diversität der Märkte sowie der Kunden und Kundinnen.
Für unsere führende Rolle in der Automobilindustrie und unsere wegweisende Innovationskultur brauchen wir die passenden Köpfe. Daher haben wir bei der Verankerung eines konsequenten Diversity Managements im Jahr 2005 der Förderung von Frauen oberste Priorität eingeräumt und mit einer Vielzahl von Maßnahmen den Kulturwandel im gesamten Unternehmen eingeleitet. Dazu gehören unter anderem flexible Arbeitszeitmodelle, eigene Kinderkrippen und das TANDEM-Mentoringprogramm, das nachweislich Frauen ermutigt, höhere Führungspositionen anzustreben.
Der Erfolg gibt uns recht: Jahr für Jahr steigt der Anteil von Frauen im Management. Der Kulturwandel hin zu mehr Heterogenität betrifft jedoch nicht nur die Managementebenen. Wir wollen in allen Unternehmensbereichen mehr gemischte Teams schaffen.
In diesem Magazin stellen wir Ihnen sieben Frauen in unterschiedlichen Positionen und aus ganz verschiedenen Bereichen vor – von der Vorstandsfrau über die leitende Designerin und die Projektleiterin in der Entwicklung bis hin zur Zukunftsforscherin und Mechatronik-Auszubildenden. Frauen, die den Anspruch haben, die Zukunft der Marke Mercedes-Benz zu gestalten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß und informative Anregungen bei der Begegnung mit den Frauen des Sterns.
Ursula Schwarzenbart
Leiterin Global Diversity Office der Daimler AG
Ihr Presse-Kontakt
Tobias
Müller
Marken-, Lifestyle- und Social-Media Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-77368
Fax: +49 711 17790-95378
Melanie
Graf
Marken-Kommunikation Mercedes-Benz Cars sowie Lifestyle-Kommunikation Maybach, AMG und Mercedes-Benz Design
Tel.: +49 711 17-76876
Fax: +49 711 17790-51944
Valerie
Dollinger
Human Resources/Diversity, Demografie
Tel.: +49 711 17-40654
Fax: +49 711 17790-80471
Download gesamter Text
Weitere Dokumente
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen