Auslieferung startet Ende April/Anfang Mai: smart ebike gewinnt renommierten Design-Preis
Stuttgart
25.04.2012
Stuttgart. Ausgezeichnete Resonanz und höchstes Design-Lob: Das smart ebike zählt zu den Siegern des diesjährigen „Red Dot Design Award“. Ausgeliefert werden die ersten Modelle sukzessive Ende April/Anfang Mai 2012. Zuerst in den Besitz des ebike kommen die zahlreichen Kunden, die seit November 2011 die Möglichkeit der Reservierung genutzt haben.
Über 4.500 Produkte aus 58 Ländern hat die 30-köpfige Jury des renommierten „Red Dot Design Award“ bewertet – und das smart ebike mit dem „red dot: best of the best“-Preis für höchste Designqualität ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 2. Juli 2012 in Essen statt. „Wir freuen uns riesig, dass das konsequente und neuartige Design des ebikes mit seiner unverkennbaren smart Handschrift so hoch ausgezeichnet wurde“, sagt smart Chefin Dr. Annette Winkler. „In wenigen Wochen tritt unser einzigartiger smart auf zwei Rädern an, die Innenstädte und Radwege der Welt zu erobern.“
Eigenständiges Design und hochwertige Komponenten
Mit unkonventionellem Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität und einem hohen Technologieanspruch, der sich unter anderem im besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket dokumentiert, nimmt das smart ebike eine Ausnahmestellung ein. Zum Verkaufsstart ist es zunächst in zwei Farbvarianten erhältlich: in crystal white mit electric green Akzentteilen sowie in dark grey matt mit flame orange Akzentteilen. Die Preise starten in Deutschland bei 2.849 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).
Hochwertige Komponenten garantieren dynamischen und sicheren Fahrspaß. So kommen beispielsweise vorne und hinten hydraulische Scheibenbremsen von Magura zum Einsatz. Zur Serienausstattung zählen ferner LED-Licht mit Tagfahrlichtfunktion sowie Räder im Format 26 – beides im smart ebike-Design. Montiert sind außerdem Continental EcoContact Plus Reifen. Dank zusätzlicher Verstärkungen sind diese besonders pannensicher. Besonders hochwertig ist auch der Antrieb mittels eines völlig wartungs- und ölfreien Carbon-Zahnriemens anstelle der bekannten Fahrradkette.
Auf dem neuesten Stand der Technik ist ebenfalls das Infotainment: Ein USB-Anschluss ist serienmäßig an Bord und ermöglicht die Stromversorgung verschiedenster Zubehörteile und Erweiterungen. Individualisieren lässt sich das smart ebike unter anderem mit einer flexiblen Smartphone Halterung für mobile Endgeräte, einem Komfortlenker sowie einem Gepäckträger mit integrierten Netztaschen. Mit Hilfe einer eigens entwickelten smart ebike iPhone®App wird das Smartphone zur Informationszentrale. Trendig auch die smart ebike Collection: Zusammen mit der Mercedes Benz Accessories GmbH entwickelt, umfasst sie beispielsweise Helm und Taschen im smart Design. Die smart ebike Collection ist ebenfalls bei den smart Vertragspartnern erhältlich.
Effizienter und leistungsstarker Elektroantrieb
Der hohe Technologieanspruch von smart zeigt sich auch im effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket. Als so genanntes Pedelec (Pedal Electric Cycle) ist das smart ebike genau genommen ein Hybrid: Der Elektromotor, ein wartungsfreier Hinterradnabenmotor von BionX, schaltet sich zu, sobald der Fahrer – wie bei einem herkömmlichen Fahrrad – in die Pedale tritt. Die Muskelkraft wird über einen schmiermittelfreien, langlebigen und geräuscharmen Riemenantrieb zum Hinterrad übertragen, eine integrierte Dreigang-Nabenschaltung sorgt für komfortable Gangwechsel.
Wie viel Leistung der Elektromotor zur Unterstützung der Muskelkraft liefert, entscheidet der Fahrer eines smart ebikes dabei per Knopfdruck am Lenker. Je nach Bedarf lassen sich vier Leistungsstufen abrufen, die vierte Stufe sorgt für maximalen Schub. Abhängig von der gewählten Leistungsstufe und dem Fahrverhalten kann die Reichweite mit einer Batterieladung bis zu 100 Kilometer betragen.
Die Lithium-Ionen Batterie zählt mit 423 Wh zu den leistungsstärksten Akkus im Wettbewerbsumfeld. Sie konnte formschön in den Rahmen des smart ebikes integriert werden. Aufgeladen werden kann die portable Batterie entweder an einer herkömmlichen Steckdose oder, noch ökonomisch und ökologisch vorteilhafter, während der Fahrt: Wird gebremst, wird der Radnabenmotor zum Generator. Die dabei gewonnene Bremsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt – in der Fachsprache „Rekuperation“ genannt – und in der Lithium-Ionen Batterie des smart ebikes gespeichert.
Kinderleichte Bedienung und hohe Funktionalität
Unkomplizierte Bedienung, geringes Gewicht, vorbildliche Ergonomie und praxisgerechtes Stauraumkonzept tragen zum Fahrvergnügen des smart ebikes entscheidend bei. Denn als Pedelec kombiniert das smart ebike den Komfort eines motorisierten Zweirads mit dem lässigen Handling eines Fahrrads: Man benötigt in EU-Ländern keinen Führerschein und kein Versicherungskennzeichen, da der Elektromotor bei einem Pedelec nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Vortrieb unterstützt.
Kompetente Partner aus der Zweiradbranche
smart hat das smart ebike designt und entwickelt, produziert wird es in enger Zusammenarbeit mit der E-Bike-Manufaktur GRACE. Das smart ebike wird somit in höchster Qualität gefertigt.
Der Vertrieb des smart ebikes erfolgt über die smart Händler im jeweiligen Markt. Die Wartung des ebikes kann im Anschluss ebenfalls bei jedem smart Händler oder im Fahrradfachhandel erfolgen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Joachim Franz
Kutscher
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-96924
Fax: +49 711 17-98646
Nadine
Toberer
smart Produktkommunikation
Tel.: +49 711 17-76477
Fax: +49 711 1779-19867
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen