car2go wird noch flexibler
Ulm/Hamburg
25.08.2011
  • Sparen beim Zwischenstopp: car2go führt reduzierten Tarif ein
  • Noch mehr Mobilität für Hamburg: Erweiterung des Geschäftsgebietes
  • Firmenkundenoffensive: Attraktive Angebote für Unternehmen
Ulm/Hamburg – Nach der erfolgreichen Einführung des innovativen Mobilitätskonzepts car2go in mittlerweile vier Städten, wird das System ab September räumlich und inhaltlich in drei Punkten stark erweitert. Durch die Einführung eines speziellen Parktarifs wird die Nutzung des weltweit ersten vollflexiblen Carsharing- und Mobilitätsservice für die Kunden nicht nur deutlich flexibler, sondern bei Zwischenstopps auch viel preiswerter. Vier Monate nach dem Start in Hamburg reagiert der Mobilitätsdienstleister auf einen wei­teren, häufig geäußerten Kundenwunsch: Die Ausdehnung des Geschäftsgebiets auf weitere Stadtteile mit hohem Mobilitätsbedarf. Gleichzei­tig wendet sich car2go durch aktive Ansprache und attraktive Angebote ge­zielt an Firmenkunden.
Ab dem 1. September ergänzt car2go in Ulm und Hamburg seinen attraktiven Minutenpreis um einen stark reduzierten Tarif für Zwischenstopps. Kunden, die ihr car2go während Einkäufen, Besuchen oder Geschäftsterminen angemietet lassen, wird zukünftig ein günstiger Minutenpreis von 9 ct in Rechnung gestellt. Bei längeren Pausen fallen maximal 4,90 Euro je Stunde (Hamburg) bzw. 3,90 Euro je Stunde (Ulm) an. „Mit dem konkurrenzlos günstigen Parktarif können unsere Kunden car2go noch flexibler als bisher nutzen“, äußert sich Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH. „Parken kostet jetzt nur noch rund ein Drittel des bisherigen Minutenpreises. Dadurch können selbst Termine außerhalb des Geschäftsgebietes, bei denen das Fahrzeug angemietet bleibt, viel günstiger angefahren werden.“ In der Gesamtberechnung einer car2go Miete werde sich diese Kostensenkung für viele Kunden deutlich bemerkbar und car2go damit noch attraktiver machen. Der Mietablauf selbst bleibt dabei so einfach wie bisher: Da das Fahrzeug automatisch in den Parktarif wechselt, sobald die Zündung für eine Minute ausgeschaltet ist, wird für den Kunden nicht einmal ein zusätzlicher Knopfdruck nötig. Gegebenenfalls anfallende Parkplatzkosten außerhalb des Geschäftsgebietes müssen dann allerdings zusätzlich vom Kunden getragen werden.
Erweiterte Mobilität für Hamburg
In Hamburg konnten die 300 blau-weißen Stadtflitzer, die rund um die Uhr verfügbar sind, nach beliebig langer Nutzung bisher auf jedem freien Parkplatz innerhalb des „Ring 2“ abgestellt werden. Künftig ist car2go nun auch über den Ring 2 hinaus in vielen zusätzlichen Stadtteilen verfügbar. Das neue Geschäftsgebiet enthält nun Ottensen, Othmarschen, Lokstedt, Alsterdorf, Ohlsdorf, die City Nord, Marienthal und Ausweitungen nach Wandsbek und Hamm.
Den inzwischen mehr als 5.000 registrierten Nutzern und potenziellen Neukunden bietet sich damit die Möglichkeit, in weiten Teilen der Hansestadt auf die intelligente Mobilitätslösung car2go zurückzugreifen. Dabei zeigt sich vier Monate nach dem Start, dass der verwendete smart fortwo das ideale Fahrzeug für ein innerstädtisches Mobilitätskonzept ist und von den Kunden begeistert angenommen wird. „Mit der Ausweitung des Geschäftsgebietes passen wir das Angebot noch stärker an die individuellen Mobilitätsbedürfnisse der Kunden an“, äußert sich Nastasja Hebestriet, Geschäftsführerin des Joint Venture Unternehmens car2go Hamburg GmbH. „Damit gehen wir einen entscheidenden Schritt voran, um das erfolgreiche Konzept in Hamburg weiterzuentwickeln.“
Auch in der car2go Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm findet ab September eine Erweiterung des Geschäftsgebietes statt. Im südlich der Stadt gelegenen Senden werden An- und Abmietungen im Zentrum sowie auf car2go Parkspots auf dem Gelände der Firma Möbel Inhofer möglich sein. Im Norden wird das Gebiet um Parkspots in Dornstadt erweitert.
Flexibler Fuhrpark fürs Hamburger Business
Das innovative Mobilitätskonzept wendet sich neben dem erfolgreichen Privatkundensegment auch gezielt an Firmenkunden. Zwar wurde car2go bereits von Beginn an sowohl für berufliche als auch private Fahrten genutzt, dennoch besteht seitens vieler Unternehmen eine starke Nachfrage nach speziellen Business-Angeboten. In Hamburg entwickelten die Joint Venture Partner Europcar Deutschland GmbH und die Daimlertochter car2go GmbH jetzt ein Firmenkonzept mit attraktiven Specials.
So bietet car2go bis zum 30. September eine vergünstigte Registrierungspauschale für Hamburger Firmen, in Abhängigkeit von der Anzahl zu registrierender Mitarbeiter und führt auf Wunsch einen kostenlosen Registrierungs-Service vor Ort in den Unternehmen durch. In einer eigens aufgelegten Broschüre werden die Vorteile des innovativen Mobilitätskonzepts für Geschäftskunden detailliert erläutert. So ist die Kostentransparenz und -kontrolle durch den bei car2go üblichen all-inclusive Minutenpreis nur ein Aspekt, der auch Firmenkunden zugute kommt, denn über den eigenen Firmenaccount lässt sich jederzeit ein kompletter Überblick über alle absolvierten Fahrten und Kosten verschaffen. Die 300 smart der car2go edition erfüllen dabei optimal die Anforderungen des Stadtverkehrs, besonders wenn es ums Parken geht. Da car2go den Mitarbeitern auch für private Fahrten zur Verfügung steht (die Abrechnung erfolgt dann über deren Privatkonto), beinhaltet das B2B-Angebot von car2go auch eine attraktive Incentivierungsoption zur Mitarbeitermotivation. Roland Keppler, Geschäftsführer der Europcar Deutschland GmbH: „Während car2go in der Hansestadt die kurzfristige, innerstädtische Mobilität abdeckt, können Geschäftskunden für weitere Strecken und längere Zeiträume wie gewohnt auch auf das Angebot des Autovermieters Europcar zurückgreifen.“
Suche
Presse-Ansprechpartner
Andreas
Leo
Kommunikation car2go und car2go black
Tel.: +49 731 505-6821
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen