Erfolgreicher Start: 100 Tage car2go in Hamburg
Hamburg
22.07.2011
  • Positive Startbilanz des erfolgreichen Mobilitätskonzeptes in der Hansestadt
  • 5.000 Nutzer und mehr als 40.000 Mieten mit stark steigender Tendenz
  • car2go Kunden interessieren sich verstärkt auch für das Angebot des Partners Europcar

Hamburg – 100 Tage nach dem Startschuss für car2go in der Hansestadt, lässt sich eine erste positive Bilanz ziehen. Das innovative Mobilitätskonzept aus dem Hause Daimler ist in Hamburg angekommen und die 300 blau-weißen smart fortwo der „car2go edition“ werden von zahlreichen Kunden intensiv und vielseitig genutzt. Die Partner car2go und Europcar ziehen ein erstes Fazit – nicht nur auf Basis der statistischen Kennziffern, sondern vor allem auch anhand einer Vielzahl qualitativer Erkenntnisse, die durch den regelmäßigen und intensiven Dialog mit den Kunden gewonnen wurden.
„In Hamburg betreiben wir car2go von Beginn an unter Marktbedingungen und nicht, wie in Ulm und Austin, zunächst in einer Pilotphase“, ordnet Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH, den Start ein. „Gerade unter diesen Gesichtspunkten sind wir mit den ersten Monaten in Hamburg mehr als zufrieden. Wir haben fast ausschließlich aktive Kunden, die car2go sehr rege nutzen und die Flotte gut auslasten.“
Die Zahl aktiver und regelmäßiger Kunden ist vor allem für eine effektive Auslastung der aus 300 smart fortwo bestehenden Hamburger car2go Flotte relevant. Sie liegt deutlich höher als in den Vergleichszeiträumen der Startphasen in Ulm und dem texanischen Austin. Insgesamt haben sich bislang 5.000 Hamburgerinnen und Hamburger bei car2go registrieren lassen. Davon nutzen drei Viertel das Mobilitätskonzept regelmäßig, ein Drittel wöchentlich und jeder zehnte Kunde sogar nahezu täglich. Die Kundenstruktur entspricht derjenigen in anderen car2go Städten: In Hamburg sind ebenfalls fast 60 Prozent der car2go Kunden jünger als 36 Jahre, auf der anderen Seite gehört jeder zehnte der Altersgruppe der über 50-jährigen an, was insgesamt zu einer breiten Altersstruktur der car2go Nutzer führt. Die Kunden kommen aus allen sozialen Bereichen, vom Studenten über Arbeiter, Angestellte und Führungskräfte bis hin zu Selbständigen und setzen car2go für die vielfältigsten Zwecke ein. So werden die Fahrzeuge sowohl für berufliche als auch für private und Freizeitfahrten genutzt. Dies führt zu einer gleichmäßigen Verteilung der Flotte, nicht nur in zeitlicher sondern auch in räumlicher Hinsicht. Größere Ballungen von car2go Fahrzeugen lassen sich bislang nicht feststellen, kleineren wird durch die große Anzahl vorhandener smart fortwo entgegengesteuert.
In der Summe wurden bislang mehr als 40.000 vollautomatische Mietvorgänge in Hamburg absolviert, die Tendenz ist auch hier stark ansteigend: Angefangen bei rund 1.000 Mieten je Woche, kurz nach dem Start im April, bis auf über 4.000 wöchentliche Mieten zum gegenwärtigen Zeitpunkt - eine Zahl, die gemessen an den registrierten Kunden einen Spitzenwert unter den car2go Städten einnimmt und für eine gute Ausnutzung der Flotte spricht. Die Dauer einer Miete liegt in der Regel zwischen 20 und 60 Minuten. Die zurückgelegten Entfernungen liegen bei nahezu allen Fahrten zwischen 5 und 20 Kilometern. Dabei zeigt sich auch in Hamburg, dass car2go andere Verkehrsmittel nicht ersetzt, sondern von den Kunden im Sinne eines intelligenten Mobilitätsmixes ergänzend zu diesen genutzt wird – je nach Anlass.
„car2go ist in Hamburg angekommen!“, zeigt sich auch Nastasja Hebestriet, Geschäftsführerin der car2go Hamburg GmbH zufrieden mit dem Start. „Wir stehen in einem regelmäßigen und konstruktiven Austausch mit unseren Nutzern, sei es direkt in unserem Shop am Jungfernstieg oder virtuell über unsere Internetseiten. Dabei versuchen wir Anregungen und Verbesserungsvorschläge nicht nur aufzunehmen sondern auch möglichst schnell umzusetzen.“ Einer der am häufigsten geäußerten Kundenwünsche der ersten 100 Tage betraf eine mögliche Ausweitung des Geschäftsgebietes, die gegenwärtig geprüft wird. Ebenso wurde ein Firmenkundenkonzept erarbeitet, mit dem die Vorteile voncar2go auch im beruflichen Umfeld und als Ergänzung zu bestehenden Fuhrparks genutzt werden kann.
Die enge Kooperation zwischen der Daimlertochter car2go GmbH und der Europcar Autovermietung GmbH in Gestalt des Joint Venture Unternehmens car2go Hamburg GmbH wird von beiden Beteiligten ebenfalls ausgesprochen positiv bewertet. Die prognostizierten Synergien aus urbaner Kurzzeitmiete mit car2go und ergänzender Langzeitmiete bei Europcar sind messbar:
„50 Prozent der registrierten car2go Kunden interessieren sich auch für das Angebot von Europcar und melden sich für die Europcar Partner Card an. Damit ist unser Anspruch, für jeden individuellen Mobilitätsbedarf das richtige Angebot bieten zu können, erfüllt.“ so Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung GmbH.
car2go ist 100 Tage nach dem Start in Hamburg weiterhin auf dem besten Weg zu einem international erfolgreichen und rentablen innerstädtischem Mobilitätskonzept zu werden. Mit der Aufnahme des Betriebes im kanadischen Vancouver ist car2go derzeit in vier Städten nutzbar. Mit den angekündigten Betriebsaufnahmen in Amsterdam und im kalifornischen San Diego werden noch in diesem Jahr zwei weitere Städte dazukommen. Hier wird car2go zudem mit einer rein elektrisch betriebenen Flotte aus jeweils 300 smart fortwo electric drive starten, womit auch in technologischer Hinsicht eine neue Stufe erreicht werden wird. In den kommenden Jahren werden weitere Städte in großer Zahl dazukommen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Andreas
Leo
Kommunikation car2go und car2go black
Tel.: +49 731 505-6821
Koert
Groeneveld
Leiter Research & Development Communications
Tel.: +49 711 17-92311
Fax: +49 711 17-94365
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen