Die AMG Driving Academy 2012/2013
Affalterbach
14.03.2012
Das Programm der AMG Driving Academy im Detail: Von EMOTION bis SLS AMG GT3 COMPETITION
Maßgeschneidert, individuell und mit großem Faszinationspotenzial – dafür steht die AMG Driving Academy mit ihrem breiten Angebot an Events und Fahrertrainings. Als Fahrzeuge stehen den Teilnehmern faszinierende AMG High-Performance-Modelle wie der SLS AMG, der SLK 55 AMG oder das C 63 AMG Coupé Black Series zur Verfügung – beim MASTERS sogar ein reinrassiges Rennfahrzeug, der SLS AMG GT3. Zum Instruktoren-Team gehören prominente Rennfahrer wie Bernd Schneider, Karl Wendlinger oder Susie Wolff.
Perfekte Fahrzeugbeherrschung kombiniert mit maximalem Fahrspaß und großer Leidenschaft: Das Programm der AMG Driving Academy umfasst fünf Skill Levels (EMOTION, BASIC, ADVANCED, PRO, MASTERS) und bietet für jeden Anspruch die ideale Veranstaltung. Es beginnt mit Lifestyle-orientierten Events (EMOTION) über erste Schritte im Grenzbereich (BASIC) bis hin zum intensiven Rennstreckentraining mit Data-Recording und individuellem Coaching (ADVANCED, PRO, MASTERS). Puren Fahrspaß auf Eis und Schnee erleben die Teilnehmer beim Winter Sporting in Schwedisch Lappland. Bei der höchsten Stufe, dem MASTERS, steht als Trainingsfahrzeug der SLS AMG GT3 parat. Das reinrassige Rennfahrzeug wurde nach dem FIA-GT3-Reglement entwickelt. Für einen perfekten Lerneffekt ist das MASTERS ist in vier Module gegliedert: EXPERIENCE, WARM-UP, TRAINING und COMPETITION.
AMG Hochleistungs-Automobile auch als Mietfahrzeuge
Je nach Veranstaltungsart fahren die Teilnehmer mit ihren eigenen AMG Fahrzeugen oder mit von der AMG Driving Academy gestellten AMG Hochleistungs-Automobilen. Zusätzlich stehen auch Mietfahrzeuge zur Verfügung, beispielsweise der SLS AMG, der neue SLK 55 AMG, das C 63 AMG Coupé sowie das C 63 AMG Coupé Black Series. Bei allen Events der AMG Driving Academy eine Selbstverständlichkeit: Ein hochwertiges Rahmenprogramm mit landestypischen, kulinarischen Genüssen und professioneller Betreuung.
Hockenheim, Nürburgring, Zandvoort oder Le Castellet heißen einige der legendären Rennstrecken, auf denen die motorsporterfahrenen und lizenzierten AMG Instruktoren ihr umfangreiches Know-how vermitteln. Am Steuer der aufregenden AMG High-Performance-Fahrzeuge erleben die Teilnehmer automobilen Fahrspaß in Reinkultur.
Die Skill-Levels der AMG Driving Academy im Überblick
EMOTION:Bei diesen Lifestyle-orientierten Events sind die maximal 24 Teil-nehmer mit von AMG bereitgestellten Fahrzeugen auf interessanten Routen in reizvollen Landschaften unterwegs. Im Kreis der AMG Gemeinschaft genießen die Teilnehmer spannende Veranstaltungen und erlesene Galamenüs an besonderen Orten. Zu Beginn eröffnet eine Werksführung bei AMG in Affalterbach exklusive Einblicke. Die ein- bis viertägigen Events umfassen zum Beispiel hochkarätige Sportveranstaltungen oder kulturelle Highlights. Neu 2012 sind beispielsweise die EMOTION-Touren Toskana und die EMOTION-Tour Formel 1 zum Großen Preis von Deutschland am Hockenheimring Baden-Württemberg. Die dreitägige Veranstaltung beinhaltet unter anderem VIP-Tickets für die MERCEDES AMG PETRONAS Lounge und erlaubt exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Mercedes-Benz Silberpfeil-Werksteams um Michael Schumacher und Nico Rosberg. Weitere EMOTION-Touren führen zu ausgewählten DTM-Rennen oder zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring,
bei dem zahlreiche Kundenteams mit dem SLS AMG GT3 an den Start gehen. Preise: von 390 bis 3790 Euro.
BASIC: Sicheres und souveränes Reagieren bei allen denkbaren Situationen des täglichen Straßenverkehrs steht im Fokus dieses Trainings, bei dem die Teilnehmer im professionellen Umfeld das Know-how für ihre ersten Runden im Grenzbereich erlernen. Als Grundlage dient eine ausführliche theoretische Einweisung. Wichtige Themen sind nicht nur die Grundlagen der Fahrphysik, sondern auch die Sitzposition, Lenkradhaltung, Blickführungstechnik sowie Sicherheitsregeln. Im praktischen Teil haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Fahrkönnen mit eigenen oder auf bereitgestellten AMG Fahrzeugen einzuschätzen, zu erweitern und die Fahrer-Assistenzsysteme kennenzulernen. Bestandteile des Trainings sind das Über- und Untersteuern, der Slalom, der Spurwechsel sowie das Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen.
Die BASIC-Trainings finden auf dem Sachsenring und dem Testgelände Boxberg statt. Die maximale Gruppenstärke beträgt zehn Teilnehmer, bereitgestellte AMG Fahrzeuge werden doppelt besetzt. Jede der höchstens fünf Gruppen wird von einem Instruktor betreut. Als Highlight zum Abschluss der Veranstaltung erlebt jeder Teilnehmer Performance in Perfektion in einem AMG Renntaxi – als Beifahrer neben einem der professionellen AMG Instruktoren. Preis: 1190 Euro.
Advanced: Im Mittelpunkt der zweiten Stufe der AMG Trainings stehen das Vertiefen des Fahrkönnens und das intensive sportliche Autofahren. Die theoretische Einweisung umfasst neben fahrphysikalischen Grundlagen vor allem die Themen Kurventechnik, Ideallinie und Bremspunkt. Aber auch die Funktionsweise der Fahrer-Assistenzsysteme, Sicherheitsregeln und Verhaltensweisen sind zentrale Punkte des Unterrichts. Im Sektionstraining auf der Rennstrecke werden die Besonderheiten der jeweiligen Kurvenpassagen detailliert erläutert; das geführte Fahren hinter dem Instruktor erleichtert das Kennenlernen von Ideallinie und Bremspunkt. Das ADVANCED-Training findet grundsätzlich in von AMG bereitgestellten Fahrzeugen statt, sodass die Teilnehmer die Chance haben, verschiedene aktuelle AMG Modelle intensiv zu „erfahren“.
Eine professionelle Datenaufzeichnung unterstützt beim Analysieren des persönlichen Fahrstils; sie hilft beim Erkennen von Fehlern und dem Umsetzen von Instruktionen. Das zweieinhalbtägige ADVANCED-Training findet auf international bekannten Rennstrecken wie Nürburgring-Nordschleife, Hockenheimring (beides Deutschland), Zandvoort (Niederlande) und Ascari (Spanien) statt. Für alle Fragen zur Fahrzeugtechnik stehen AMG Mechaniker zur Verfügung. Beim ADVANCED-Training gehen maximal sechs Gruppen mit je acht Teilnehmern an den Start. Jede Gruppe wird von einem Instruktor betreut, alle Fahrzeuge sind doppelt besetzt. Echte Emotionen garantiert die abschließende Mitfahraktion im AMG Renntaxi als Beifahrer eines Rennprofis. Preise: ab 2590 Euro.
PRO: Ob Theorie oder Praxis: Das intensive PRO-Training geht ganz auf die Bedürfnisse ambitionierter, rennsportorientierter Fahrer ein. Die zweieinhalbtägigen Veranstaltungen finden auf der Nürburgring Grand-Prix-Strecke oder in Ascari (Spanien) statt. Voraussetzung für die Teilnahme am PRO-Training ist ein absolviertes AMG ADVANCED-Training oder ein vergleichbarer Fahrerlehrgang. Die AMG Instruktoren erläutern die Besonderheiten der Rennstrecken und informieren über den Trainingsablauf, die Fitness und die gesundheitlichen Aspekte beim sicheren Autofahren.
Außerdem können sich die Teilnehmer ein Daten- und Videoaufzeichnungsgerät in das Fahrzeug einbauen lassen. Ermittelt werden nicht nur Werte wie Längs- und Querbeschleunigung, auch der persönliche Fahrstil wird aufgezeichnet und durch einen Experten individuell ausgewertet. Am Veranstaltungsende lernen die Teilnehmer die Strecken an Bord des AMG Renntaxis als Beifahrer eines Rennprofis kennen. Preise: ab 3590 Euro.
MASTERS SLS AMG GT3: Die höchste Stufe im Programm der AMG Driving Academy setzt die Rennversion des Flügeltürers als Trainingsfahrzeug ein. Der SLS AMG GT3 ist nach dem FIA-GT3-Reglement aufgebaut und wird seit 2011 weltweit in verschiedenen GT3-Rennserien von Kundenteams erfolgreich eingesetzt. Beim allerersten Rennen 2012, den 24 Stunden von Dubai, gelang den Teams Abu Dhabi Black Falcon und HEICO Motorsport ein eindrucksvoller Dreifacherfolg. Die Teilnehmer der AMG Driving Academy profitieren vom modularen Aufbau der MASTERS SLS AMG GT3: Vier aufeinander abgestimmte Stufen führen den rennsportbegeisterten Piloten zum Ziel: EXPERIENCE, WARM-UP, TRAINING und COMPETITION. Die Teilnahme bei allen MASTERS-Veranstaltungen ist mit bereitgestellten oder eigenen SLS AMG GT3-Fahrzeugen möglich.
Die erste Stufe, EXPERIENCE, beginnt mit einer theoretischen Einführung und geführtem Fahren mit SLS AMG Straßenfahrzeugen. Darauf folgt die Einweisung in den SLS AMG GT3 inklusive Sitzprobe und geführtem Fahren in der Gruppe. Immer mit an Bord: ein erfahrener Instruktor als Beifahrer, der mit dem Teilnehmer per Funk kommuniziert. Am Ende tauscht die SLS AMG GT3-Besatzung die Plätze: Der rennsporterfahrene Instruktor zeigt dem Teilnehmer verbunden mit einer Videoaufzeichnung seine persönlichen Stärken und macht somit Appetit auf noch mehr Runden in der Rennversion des Flügeltürers. Der Preis für die dreistündige Veranstaltung: 1850 Euro. Voraussetzungen: AMG BASIC-Training oder vergleichbares Fahrertraining.
Bei der zweiten Stufe, dem Warm-UP, starten die Teilnehmer zunächst in SLS AMG Straßenfahrzeugen. Anschließend folgt eine ausführliche theoretische Einführung in die Technik und Bedienung des SLS AMG GT3. Nach einem Fitness-Check machen sich die Teilnehmer beim Training intensiv mit der Rennversion des Flügeltürers vertraut: Auf dem Programm stehen Beschleunigen, Bremsen, Schalten, Überholen und verschiedene Handlingübungen jeweils auf Sportreifen. Professionelle Daten- und Videoaufzeichnung erlaubt das systematische Verbessern der persönlichen Fahrtechnik. Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland können zudem eine nationale DMSB-Fahrerlizenz (Deutscher Motor Sport Bund e. V.) erwerben. Der Preis für die eintägige Veranstaltung: 4590 Euro. Voraussetzungen: SLS AMG GT3 EXPERIENCE-, AMG ADVANCED- oder PRO-Training, AMG MASTERS SPORTS TROPHY oder ein vergleichbares Fahrertraining.
In Stufe drei, dem TRAINING, sind die SLS AMG GT3-Fahrzeuge erst auf Sportreifen unterwegs, später erfolgt der Wechsel auf Slicks. Die Teilnehmer trainieren mit einem erfahrenen Personal-Trainer, den sie stundenweise buchen. Im Fokus stehen das systematische Optimieren der persönlichen Fähigkeiten wie Kurventechnik, perfektes Bremsen, Beschleunigen und Schalten. Data-Recording und Videoanalyse dienen dem konsequenten Verbessern der Fahrtechnik auf einer Rennstrecke. Abschließend prüft ein unabhängiger Instruktor die Qualifikation der Teilnehmer für den Höhepunkt der SLS AMG GT3 MASTERS, die COMPETITION. Preis pro Stunde: 2900 Euro. Voraussetzung: SLS AMG GT3 Warm-UP.
Bei der dreitägigen COMPETITION starten die Teilnehmer mit einem rennstreckenspezifischen Training, um darauf bei Wertungsprüfungen gegeneinander Rennen zu fahren. Im Einzel- und Team-Wettbewerb werden die Sieger ermittelt – inklusive anschließender Siegerehrung. Preis: ab 8900 Euro. Voraussetzung: Erfolgreiche Qualifikation SLS AMG GT3 TRAINING, Trainingsstunde innerhalb der letzten 3 Monate.
Fahrspaß extrem: Winter Sporting in Schwedisch Lappland
Ein besonders reizvolles Training findet alljährlich von Januar bis April in Arjeplog (Schweden) in der Nähe des Polarkreises statt: das AMG Winter Sporting ADVANCED und PRO. Hier fahren die Teilnehmer mit bereitgestellten AMG Hochleistungs-Automobilen auf einer geschlossenen Eisfläche; das Elektronische Stabilitäts-Programm 3-Stufen-ESP® in den AMG Fahrzeugen ist generell deaktiviert. Speziell entwickelte Trainingsprogramme stellen eine optimale Kombination aus Trainingserfolg und Fahrspaß sicher, dafür bürgen verschiedene, speziell präparierte internationale Rennstrecken im Kleinformat sowie eine Kreisbahn – optimale Voraussetzungen für Powerslides und Drifts. Alle Fahrzeuge sind mit speziellen Spikereifen ausgerüstet, die ein exakt definiertes Maß an Haftung garantieren. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit landestypischer Atmosphäre rundet die Veranstaltungen in Schwedisch Lappland ab – inklusive der Mitfahrt im AMG Ice Taxi, einem besonders präparierten AMG Fahrzeug, das über spezielle Spikereifen der FIA World Rallye Cars verfügt.
Während das AMG Winter Sporting ADVANCED-Training vier Tage dauert, ist das PRO-Training auf fünf Tage angelegt. Hier konzentrieren sich Teilnehmer und Instruktoren in kleineren Gruppen intensiv auf die Fahrtechnik, inklusive Data-Recording und Videoanalyse. Am Ende der PRO-Veranstaltung pilotieren die Teilnehmer das AMG Ice Taxi sogar selbst. Preise: 3890 Euro (ADVANCED), 4990 Euro (PRO).
Als exklusive Herberge lockt die AMG Lodge inmitten der atemberaubenden Natur Schwedisch Lapplands. Das AMG-eigene Hotel auf dem Galtis-Berg nahe Arjeplog bietet einen wunderschönen Ausblick über die Wälder und Seen der Umgebung. Exklusive Zimmer, das ausgezeichnete Restaurant und der große Spa-Bereich mit Whirlpool und einem Fitnessstudio versprechen einen angenehmen Aufenthalt. Die Gegend um Arjeplog ist alljährlich das bekannte Testcenter für viele Automobilhersteller, die im harten schwedischen Winter ihre Prototypen auf Herz und Nieren testen.
AMG Driving Academy arrangiert komplette Incentives
Die AMG Driving Academy arrangiert auch komplette Incentives für Unternehmen, Kunden oder Geschäftspartner. Den individuellen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt: Im Angebot sind beispielsweise Werksbesichtigungen bei AMG, die Besichtigung der SLS AMG Produktion in Sindelfingen, geführte Ausfahrten mit den neuesten AMG High-Performance-Fahrzeugen, Rennstrecken-Trainings oder der Besuch einer Motorsport-Veranstaltung inklusive vollendetem Rahmenprogramm mit anschließender Abendveranstaltung. Ein persönlicher Incentive-Scout stellt ein faszinierendes Programm zusammen und steht bei der Durchführung zur Seite. So bleiben keine Wünsche offen, dafür viele wundervolle Erinnerungen bei allen Teilnehmern zurück.
AMG im Social Network und die AMG Private Lounge
Auf den Facebook-, Flickr- und YouTube-Seiten der AMG Driving Academy können sich Kunden und Fans über alle Aktivitäten auf dem Laufenden halten – spannende Eventberichte und Einblicke hinter die Kulissen inklusive. Aber auch die Kontaktpflege zu anderen Gleichgesinnten und zur Mercedes-AMG GmbH wird ermöglicht. Eine besonders exklusive Art, seine Leidenschaft für die Marke mit anderen AMG Enthusiasten zu teilen, ist die AMG Private Lounge. In diesem offiziellen Online-Forum können Besitzer eines AMG-Mercedes ihr Insiderwissen mit anderen austauschen und einen direkten Kontakt zu Mercedes-AMG herstellen.
Suche
Inhalt Pressemappe
Das Programm der AMG Driving Academy im Detail: Von EMOTION bis SLS AMG GT3 COMPETITION
Ihr Presse-Kontakt
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Sofia
Eleftheriadou
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Mercedes-AMG
Tel.: +49 7144 302581
Fax: +49 7144 3028581
Download gesamter Text
Weitere Dokumente
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen